Rotwein Aromarad von BELVINI.DE


Ein Wein enthält eine Vielzahl verschiedener Aromen, welche wir mit unserem Geruchssinn zwar wahrnehmen, diese allerdings nur schwer beschreiben können. Um diese Genusserlebnisse dennoch in Worte fassen zu können hilft das BELVINI.DE Weinaromarad für Rotweine.

Und so funktioniert es:
Das BELVINI.DE Weinaromarad gliedert sich in sieben Segmente, die den Geruch beschreiben und ein Segment das den Geschmackseindruck charakterisiert.

Zur Verkostung eines Weines beginnt man am besten mit dem fruchtigen Ausschnitt.
Bei intensiverem Riechen sollte dann überprüft werden, ob der Wein zum Beispiel eher den Geruch nach Beeren-, Zitrus-  oder Steinfrüchten hat. Kommt die Fruchtkomponente des Weines den Beerenfrüchten am nächsten, kann man auf dem äußeren Kreis weitersuchen und entscheiden, bei welcher Frucht es sich bei dem Duft handelt. Natürlich kann der Wein auch nach mehreren Früchten riechen. Je mehr Aromen sich in einem Wein vereinigen, desto vielschichtiger bzw. komplexer wird das Bukett des Weines.

Aus den einzelnen Aromen eines Weines können auch Schlüsse auf seine Rebsorte und das Anbaugebiet gezogen werden. So erinnert zum Beispiel ein Riesling oft an reife Äpfel oder saftige Pfirsiche, während ein Grauburgunder eher nach Birne und Ananas duftet.

Miguel Torres in Dresden bei BELVINI.DE Weinversand


Der fünftgrößte Weinproduzent der Welt und Weinpionier des spanischen Weinbaus Miguel A. Torres besuchte den Weinversand BELVINI.DE am 27. April 2012. Bereits seit dem 17. Jahrhundert produziert die Familie Torres Wein in der spanischen Weinregion Penedés. Ende der 70er Jahre kaufte der Vater von Torres ein Weingut in Chile. Von diesem Weingut stammt der am 27. April zusammen mit dem „Man of the Year“ (Decanter 2002) getrunkene 2011er Miguel Torres Cabernet Rosé Reserva Santa Digna. Für den Onlinehandel war es eine große Ehre gemeinsam mit Torres diesen wunderbaren Wein zu genießen.

Tag der Liebenden ~ Valentinstag 2012 passendes Geschenk


Der Tag der Liebe, der Valentinstag wird bald gefeiert. Frisch verliebt, glücklich in einer Beziehung, dann verschenken Sie ein wenig Aufmerksamkeit und beschenken ihre Liebste/ihren Liebsten mit einem passenden romantischen Geschenk. BELVINI.DE Weinversand, der Dresdner Online Shop, hat extra für den Valentinstag die unterschiedlichsten Geschenk-Ideen kreiert, hier ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas schönes und individuelles dabei. Der Valentinstag, der am 14. Februar gefeiert wird, ist der Tag der Liebenden. Der Brauch dieses Tages geht auf Valentinus, einen christlichen Märtyrer, zurück.

luxurioöser Veuve Clicquot Schaumwein aus der Champagne

Veuve Clicquot Prickelwasser heißt “Qualität vor Quantität”. Vor eher als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine stark ereignisreiche Anekdote zurückschauen. Im Gefährte von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Direktion des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region.

Die Prickelwasser des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Nachlassempfänger der Witwe Clicquot. Ihre Leitfaden “Qualität vor Quantität” hat weltweite Wohlwollen in Kauf nehmen. Die Weinberge, die gegenseitig in den besten Lagen ergehen, erstrecken gegenseitig qua eine Bereich von 286 Hektar.

Sie wurden 5 vor 12 nicht mehr da bis heute von Madame Clicquot nicht öffentlich erworben. Immerhin 30-36 Monate reift der Sekt für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Ablagekasten der Champagne.

Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar.

Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet. Veuve Clicquot Champagner zeichnet gegenseitig über seine ausgezeichnete Grundkonzept aus und besticht anhand Grandezza und Raffinesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Duft (von Wein).

amerikanischer Whiskey

Whisky oder Whiskey – ist das nicht das gleiche?

Der Whiskey stammt original aus den Vereinigten Staaten und Irland, der Whisky sind Whiskeys aus allen anderen Ländern, in denen sie hergestellt werden. Aus dem Schottischem oder Irischem hergeleitet heißt Whisky Lebenswasser übersetzt. Mit dem sprachlichem Abstammung kann man taktgesteuert den historischen Zustandekommen des Whisky schlussfolgern. Er liegt in Irland oder Schottland, ganz genau können sich die Geschichtswissenschaftler nicht (eine) Vorgabe machen und die Einheimischen der beiden Länder möchten kernig den Status als Whiskyentdecker nicht hergeben. Denn in beiden Ländern ist der Scotch – oder Irish Whiskey ein traditionelles landestypisches Volksgetränk. Der Whisky wird aus Getreide hergestellt. Durch die alkoholische Gärung und spätere Destillation entstandenen Produkt, der Whisky, wird in Fässern gelagert und reift dort bis zur Abfüllung. Schon im 5. Säkulum (lat.) begannen christliche Mönche mit der Neigung von technischen Geräten, die der Whiskyherstellung dienen sollten. Das Entprodukt hatte jedoch mit Whisky nicht viel gemein, indes hat man eine Aquavit ähnliche Alkoholisches Getränk entwickelt. 1494 wurde der Whisky erstmals sichtbar aktenmäßig festgehalten. Da für jegliche alkoholische Getränke schon damals pampig hohe Steuern bezahlt werden mussten, hat man gerade mit Whisky illegal gehandelt. Die damaligen Neubürger und Siedler haben den Whisky mit nach Amerika geschmuggelt. Da man praktisch den Whisky aus Gerste gewinnt, dieser jedoch in Amerika nicht gut wächst und meist rudimentär, hat man sich sondern mit Roggen und Weizen ausgeholfen und damit den Whisky gebrannt. Die ersten erwähnenswerten amerikanischen Brennereien befanden sich in Virginia, Pennsylvania und Maryland. Noch heute sind diese traditionellen Whiskybrennereien seiend und erstellen guten und geschmackvollen Whisky. Die erst im 18. Zehn Dekaden aufkeimenden reinen Whiskybrennereien lassen den Whisky in Holzfässern, meist Eiche oder Buche, reifen und lagern, damit sich der charakterliche Urgeschmack des Whiskys mit dem rauchigem und kräftigen Holzaroma der Fässer verbinden und ein sehr viel wertvollerer Whisky entsteht. Durch die spätere Industrialisierung hatte man die Besten möglichkeiten sehr große Mengen mit einem kleinen Einsatz von Kraft und Geld in relativ kurzer Zeit zu schöpfen. Somit konnte man den Whiskyversand loslegen und ganz Europa zum Leitvorstellung durch verschiffen mit Whisky umsorgen. Die die Qualität betreffend und geschmacklich besten Whiskys sind die sogenannten Single – Malt – Whisky. Darunter versteht der Kenner einen sehr hochwertigen und besonderen Whisky, der in der Regel aus einer einzigen Brennerei stammt. Dort wird dieser für eine anziehend lange Zeit in den Fässern gelagert und hat so die Möglichkeit beim Reifen sein volles Aroma zu wachsen. Dieses Aroma ist sehr kräftig, rauchig und rundherum original und rein. Auch beim Sky-Service der Lufthansa weiß man, daß das Basisgetreide ist bei einem Single – Malt – Whisky, wie der Name schon sagt aus gemälzter Gerste, also aus Malz. Der Whisky zeichnet sich durch das bei der Produktion verwandte Brauwasser aus, dabei handelt es sich einzig um Wasser aus der näheren Umfeld der Destille. Dies ist sehr wichtig für das spätere Grundaroma des Whiskys. Das Getreide muss unvermeidlich auch aus der Umfeld geerntet werden. Die weiteren Veredelungsprozesse in Kauf nehmen nur in der Branntweinbrennerei, so ist eine gewisse Leistungsnachweis und Beschaffenheit garantiert. Diese gesamten Sonderbehandlungen und Lagerungszeiten haben in Wirklichkeit einen hohen Preis. Der Single – Malt – Whisky ist zu Recht einer der teuersten Whiskys auf der Welt.

Valoro Frizzante - Der feine Frizzante für jeden Geschmack

Der Prosecco VALORO Frizzante ist der Inbegriff für unkomplizierten Weingenuss à la Italia – harmonisch, dezent fruchtig und in jeder Situation der deR VALORO angebracht: der Frizzante aus Venetien. Nicht zu vergessen seine leichte, beschwingte und lebendige Art. Seine ungekünstelte Persönlichkeit verdankt er der Rebsorte Glera, so der historische und im Nordosten Italiens gängige Name für Prosecco. Seit 1. August 2009 ist Glera der offizielle Name dieser Rebsorte, während Prosecco für Weine reserviert ist, die den ebenfalls neuen D.O.C.- oder D.O.C.G.- Status haben. Glera alias Prosecco ist eine Jahrtausende alte Varietät, die den Lieblingswein der Venezianer liefert.

Winzerin Chandra kurt

Weinautorin Chandra Kurt meint ‘Die Schweiz ist ein einzigartiges Weinland’. Eine ihrer ersten Weinrecherchen führte Chandra Kurt vor gut 20 Jahren ins Wallis. Chandra Kurt lernte damals die Güte der Walliser Weinkultur sowie die Önologin Madeleine Gay kennen. Auch wenn Chandra Kurt in der Zwischenzeit Weinberge aus aller Welt besucht hat, zieht es Chandra Kurt immer wieder ins Wallis, wo über 45 verschiedene Rebsorten angepflanzt werden. Chandra Kurt bewundert die dort produzierten Weine und Madeleine Gay. Letztes Jahr haben diese beiden Weinfrauen zusammen eine neue Weinlinie erzeugt. Grundgedanke der Kollektion war es, hauptsächlic auf alte, weniger bekannte Traubensorten zu setzen, die von der Tradition und der Historie des Wallis und somit auch der Schweiz erzählen. Bei den ersten beiden Abfüllungen handelte es sich um einen Humagne Rouge und einen Humagne Blanche. Zu dieser kleinen aber feinen Kollektion kommt nun ein weiterer Wein hinzu: der Heida. Diese alte Walliser Traubensorte gilt auch als «Perle der Alpenweine».

Chandra Kurt ist eine der bekanntesten Wein-Autorinnen der Schweiz, hat diverse Weinbücher publiziert und schreibt über zahlreiche Medien über Wein. Chandra Kurt und Madeleine Gay sind dabei eine kleine aber feine Kollektion aus alten Schweizer Traubensorten aus dem Wallis aufzubauen.
Besonders gut gefallen in dieser Walliser Wein-Kollektion der Chandra Kurt Heida,
Humagne Blanche und Humagne Rouge

Surani Weine

Das Weingut Surani liegt sonnigen Apulien, mitten in der DOC Manduria. Surani ist ein noch junges Weingut, obwohl sich die Wurzeln der Winzer Pasqua in dieser Region befinden. Schon in der 20er Jahren des vergangenen Jahrunderts zogen die Geschwister Nicola, Natale, Umberto und Riccardo Pasqua von Apulien in die Stadt Verona und gründeten dort das Weingut Pasqua. Nach 80 Jahren kaufte dann die 2. Generation der Familie 80 Hektar Land im DOC Manduria, um an die Anfänge der eigenen Weinbautradition von Surani zurückzublicken.

Johann Wolfgang von Goethe zur Trunkenheit

Ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)zum vergorenen Rebensaft ist:

Lieb-, Leid- und Weines Trunkenheit, ob’s nachtet oder tagt, die göttlichste Betrunkenheit, die mich entzückt und plagt.

Erklärt dies doch die genialen Ideen des Herrn von Goethe. Prost!

Champagner von Pol Roger

Sir Winston Churchill beliebte über Champagner zu sagen: »Bei einem Sieg verdient man ihn, bei einer Niederlage braucht man ihn.« Es war das Jahr 1908, als der Brite zum ersten Mal einen Champagner von Pol Roger kostete… es war Liebe auf den ersten Blick.